BLAUFRÄNKISCH “exklusiv” – Miniproduktion: nur 592 Flaschen

Im Frühjahr 2020 erzählte uns Winzer Gerd Bernhard (VDP-Weingut Bernhard, Palz) von seinem ersten Blaufränkisch, der aus einer kleinen, ökologisch bewirtschafteten Parzelle im Schweigener Sonnenberg stammte, die er erst kürzlich von seinem Schwager übernommen hatte. Die Minimenge von ca. 1600 l reifte komplett in gebrauchten Barrique-Fässern (228 l).  Das Angebot, uns die besten davon für eine exklusive Füllung auszusuchen, konnten wir natürlich nicht abschlagen.

Wir haben dann die Fässer zum ersten Mal im Herbst 2020 probiert und in Absprache mit dem Weingut entschieden, den Wein noch weiter reifen zu lassen. Bei einer erneuten Probe im August 2021 haben wir dann zwei der für uns besten Barriques ausgewählt. Der Wein wurde am 4.September 2021 in einer Auflage von 592 Flaschen gefüllt:

2019er BLAUFRÄNKISCH “exklusiv”, Weingut Gerd Bernhard (DE-ÖKO-005)

Die kleine Produktionsmenge und die recht seltene Sorte Blaufränkisch machen diesen Tropfen zu einer Rärität. Er zeigt sich jetzt mit sattem Rot und einem tiefen Duft nach dunklen Beeren. Am Gaumen (noch) jugendlich frisch, mit etwas Kirsch-Frucht und feinen Würznoten. Die geschliffenen Tannine sind nicht im Vordergrund, verstärken aber Struktur und Charakter. Ein Wein, der hervorragend zu Ente, Gans und Wildgerichten passt, aber auch mit einem mittelkräftigen Käse harmoniert.

Einzelflasche: 12,50 € – als tolles Geschenk in der 3-Holzkiste: 42,00 €

Parallel dazu haben wir von der Aktion “HILFMAHL-BREMEN” erfahren, die mehrere soziale Projekte unterstützt. In mehreren Bremer Restaurants wird hierfür bei jeder Rechnung 1,- € als Spende aufgeschlagen. Wir fanden diese Idee prima, zumal es auch eine persönliche Verbindung zu den Initiatoren gibt. Wir unterstützen die Aktion ebenfalls mit 1,- € je verkaufter Flasche. Informationen hierzu finden Sie unter www.hilfmahlbremen.de.